Deutsch

Start Deutsch

Presseschau: Emnid-Umfrage für BILD am Sonntag – Erdogan-Auftritt gehört verboten

"77 Prozent der Bundesbürger wollen den für März geplanten Wahlkampfauftritt des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan (62) in Deutschland verbieten lassen. 15 Prozent sind...

Presseschau: Ditib-Funktionär verlässt Moscheeverband – Deutsche Welle

"Murat Kayman ist einer der wichtigsten Funktionäre des türkischen Moscheeverbandes Ditib. Jetzt hat er mit sofortiger Wirkung alle seine Ehrenämter niedergelegt."

Presseschau: Was geht vor in Deutschlands Moscheen? – Tagesspiegel

Tagesspiegel.de Der türkische Staat lässt über von ihm entsandte Imame in Deutschland offenbar Anhänger der Gülen-Bewegung ausspionieren. Die Betroffenen sind geschockt.  Von ASLI SEVINDIM und ELMAS...

Gewaltenteilung? Olé.

Als das türkische Verfassungsgericht am 25.02.2016 entschied, Can Dündar und Erdem Gül bis zu ihrem Prozess freizulassen, sagte Präsident Erdoğan: "Ich akzeptiere dieses Urteil nicht und ich respektiere es auch nicht."

Ditib in der Kritik – immer neue Vorwürfe

Nach Spitzelvorwürfen gegen einzelne Imame, muss sich der größte Moschee-Verband Deutschlands nun dem Vorwurf stellen, in einzelnen Gemeinden werde gegen Andersgläubige gehetzt.

Die Ditib Spitzelaffäre

Seit Wochen kämpft der größte Islamverband Deutschlands Ditib um sein Ansehen - wenn nicht gar um sein Überleben. Vom türkischen Staat bezahlte Imame sollen im Auftrag der türkischen Religionsbehörde in Ankara Menschen in Deutschland bespitzelt haben, eigene Gläubige in der Gemeinde. Doch geht es hier noch um unbelegte Vorwürfe? Wir fassen hier die wichtigsten Fragen und Antworten zur Spitzelaffäre um Ditib zusammen.